Dienstag, Dezember 18, 2007

Braun 'Super - Paxette I'

Braun Super Paxette I (1953-64)

Braun Super Paxette I

Die abgebildete Vollmetall Kleinbildkamera Format 24x36 'Super Paxette I' mit dem Staeble Kata 1:2,8/45 (nicht wechselbar) mm wurde von 1953 bis 1964 in den Carl Braun Camera-Werken in Nürnberg hergestellt. Später kam die 'Super Paxette II' mit Wechselobjektiv auf den Markt. Ein gekoppelter Mischbild Entfernungsmesser sowie ein Schnellschalthebels zum Transport des Filmes waren Markenzeichen dieser beliebten Kamera. Der Zentalverschluss Prontor SVS erlaubte Belichtungszeiten von B, 1..1/300sec.

Blogged with Flock

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die BRAUN Super-Paxette war meine erste Kamera. Ich kaufte sie 1965 als sogenanntes Auslaufmodell. Die Kamera entsprach in ihrer edlen Machart fast einer Leica. Problematisch war der fehlende (eingebaute) Belichtungsmesser. Die Belichtung Pi x Daumen funktionierte nicht immer reibungslos. Aber in den 60er Jahren wurden überwiegend noch Schwarz-Weiß-Filme verwendet und so kam man einigermaßen über die Runden. 1971 kaufte ich mir eine Konica Spiegelreflexkamera. Leider gab ich damals die Paxette in Zahlung!
Gruß Flamminger

Anonym hat gesagt…

Ich habe gerade eine Braun Super-Paxette geerbt. Wenn ich Ihre Kommentare lese, hat diese Kamera Liebhaber. Können Sie mir einen Rat geben, was mit einem solchen Stück zu tun ist?

Gruß E.K.