Mittwoch, November 29, 2006

Pentacon six TL

Pentacon six TL


Pentacon six TL


Die SIX ist eine vollmechanische, einäugige 6 x 6 Spiegelreflexkamera ohne Belichtungsmesser mit Gummituch-Schlitzverschluß (Belichtungszeiten von 1 s bis 1/1000 s und B). Ein TTL- Messprisma ist als Zubehör erhältlich. Die Kamera besitzt ein auswechselbares Suchersystem (Lichtschacht mit Lupenaufsatz bzw. PENTAPrisma) . Das Wechselobjektiv Angebot ist vielfältig. Zeiss- Jena, russische Kiew bzw. Exakta 66 Optiken lassen sich verwenden. Das Normalobjektiv ist ein Carl Zeis Biometar 2,8/80.

Produziert wurde diese Kamera zwischen 1966 und 1990. Der Vorläufer, die Praktisix, zwischen 1956 und 1966.

Meine Kamera funktioniert bis auf den heutigen Tag. Es gibt keine Schwierigkeiten mit dem Filmschritt, also keine Überlappung von Bildern.
Man kann den Transportmechanismus ebenso wie die ziemlich dunkle Mattscheibe umbauen lassen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich habe eine Pentacon sixTL von meinem Opa geerbt. Eine Bedienungsanleitung habe ich auch, nur werde ich leider nicht schlau aus ihr.
Normalerweise kann man in einem Sucher das Bild sehen, was man fotografiert, aber bei der Pentacon nicht. Liegt das vielleicht daran, daß die Scheibe unterm Lichtschacht matt ist? Vielleicht kannst Du mir ja helfen.
Danke schon mal im Voraus.
Felix

Wolfgang hat gesagt…

Das Bild ist nur nach dem Spannen des Verschlusses sichtbar. Den Spannhebel auf der rechten Seite bis zum Anschlag drehen und dann LANGSAM zurückgleiten lassen. Dann müsste alles ok sein. Viel Spaß mit der Kamera.
Wünsche noch ein schönes Wochenende

WolfgangB

Franko Dodonpa hat gesagt…

Tolle Kamera, nur ein bisschen schwer zu alltäglichen Gebrauch. Ich glaube mit 180mm Objektiv wiegt das Ding 2Kilo (gefühlt). Hier mal ein Beispiel vom Bahnübergang Hintere Mühle
http://labor36.digitaljunk.org/d/1259-3/schiene002.jpg

Habe selber auch keine Probleme mit dem Filmtransport gehabt. Aber ich glaube das ist auch eine Frage wie man den Film einlegt.
Viele Grüße Franko

Susi Stark hat gesagt…

Hi Wolfgang, vielleicht hast du ja nen Tipp auch für mich.

habe gestern ausversehen den Hebel für den Selbstauslöser nach rechts unten gedreht, seither kann ich leider den Film nicht mehr transportieren, der Selbstauslöser den ich sicher zum auslösen verwenden müsste ist nicht in meinem Besitz.

was tun sprach Zeus und klein Susi sitzt hier uns is traurig ... :(

Haste nen Tipp wie ich das wieder raus kriege?

GLG Susi

Anonym hat gesagt…

@susi, du musst den auslöser drücken, dann läuft der selbstauslöser durch.

Laura hat gesagt…

Hey,
ich habe eine PENTACONsixTL aber ich habe leider keine Ahnung, wie ich damit Fotos machen kann. (Oder ob sie überhaupt noch Funktioniert).
Kann mir vllt. einer Helfen???

Laura hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.